Last Update: Montag, 9. Dezember 2019, 20.00 Uhr


Samstag, 7. Dezember 2019

Ausbildungsprüfung Atemschutz in Gold

Vier Mitglieder der FF Gföhl absolvierten nach wochenlanger Vorbereitung die Ausbildungsprüfung Atemschutz in Gold.


G.R.

Ausbildungsprüfung Atemschutz in Gold

Samstag, 7. Dezember 2019

Vier Mitglieder der FF Gföhl absolvierten nach wochenlanger Vorbereitung die Ausbildungsprüfung Atemschutz in Gold.


B 37 - PKW-Auffahrunfall

Dienstag, 3. Dezember 2019, ca. 07:36 Uhr:

Wegen eines Gebrechens musste am 3. Dezember 2019 ein auf der B 37 in Richtung Gföhl fahrender PKW bei KM 16,300 (K.G. Gföhleramt) anhalten. Ein nachkommender PKW stieß gegen das stehende Fahrzeug, in dem sich zu diesem Zeitpunkt keine Personen befanden. 

Die FF Gföhl rückte mit RLFA 2000 und KLF aus, sicherte die Unfallstelle, war beim Beseitigen der beiden schwer beschädigten Fahrzeuge von der Fahrbahn behilflich und reinigte anschließend die Fahrbahn. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz: FF Gföhl, Polizei Gföhl, Abschleppdienst

Interessante Infos über Atemschutzgeräte

Freitag, 15. November 2019
Die Zentrale Atemschutzwerkstätte des NÖ Landesfeuerwehrkommandos in Tulln war Ziel einer Exkursion des erweiterten Kommandos der FF Gföhl.
Abteilungsleiter Mario Glocker informierte anschaulich über den aktuellen Stand und die verschiedenen Geräte, die es derzeit von drei Anbietern am Markt gibt. 
Bei der FF Gföhl stehen derzeit neun 200-Bar-Geräte in Verwendung. Im Zuge des Ankaufes des neuen HLFA 3 im Jahr 2020 wird der stufenweise Umstieg auf 300-Bar-Geräte ins Auge gefasst.

Haussammlung für neues HLFA 3

Ab November 2019
Im Herbst 2020 wird das 30 Jahre alte Tanklöschfahrzeug (TLFA 4000) durch ein Hilfeleistungsfahrzeug 3 (HLFA 3) ersetzt. Das neue Fahrzeug entspricht dem Stand der Technik und hat u.a. 340 PS, Allradantrieb, ein automatisiertes Schaltgetriebe, sowohl einen Wassertank (4000 l), als auch einen Schaum- und Netzmitteltank (200 l), eine Seilwinde mit 8 Tonnen Zugkraft, einen schwenkbaren Lichtmast, einen eingebauten Stromerzeuger und zahlreiche andere, moderne Ausrüstungsgegenstände.
Die Finanzierung erfolgt mit Unterstützung von Land NÖ und der Stadtgemeinde Gföhl, wobei die FF Gföhl die Erlöse der Feste und der Haussammlungen für diese große Investition aufwendet und für die Unterstützung der Bevölkerung herzlich dankt!



 
 


Stell dir vor du drückst und keiner kommt!
 


Komm auch DU
zur FF Gföhl!

Wir sind jeden Montag ab 18.30 Uhr im Feuerwehrhaus in der Bergstraße 29.


 

Login

 



 
Freiwillige Feuerwehr Gföhl

Bergstraße 29, 3542 Gföhl, Tel.: (0043) 2716 / 85 85 
 feuerwehr.gfoehl@aon.atwww.feuerwehr.gfoehl.at