News

Samstag, 22. September 2018:

Unterabschnitt Gföhl übte in Seeb

Die diesjährige Übung der fünf Feuerwehren des Unterabschnittes Gföhl (Eisengraben, Gföhl, Jaidhof, Reittern und Seeb) fand am 22.09.2018 in Seeb statt. Übungsannahme war ein Brand in einem Bauernhof. Die Wasserversorgung erfolgte durch die Löschwasserbehälter in Unter- und Mitterseeb. Im Einsatz waren drei Tanklöschfahrzeuge, zwei Tragkraftspritzen und mehrere Atemschutz-Trupps. Die Übungsleitung oblag der FF Seeb (Thomas Strasser). Die Übung brachte wertvolle Erkenntnisse in Bezug auf Druck- und Leitungsverhältnisse und wurde von Unterabschnittskommandant HBI Gottfried Gießrigl sowie Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Josef Schübl und dessen Stellvertreter ABI Ernst Feichtinger überwacht. Auch die Feuerwehrjugend der FF Seeb zeigte sich am Übungsgeschehen interessiert.

>> Fotos und Bericht: EBR Karl Braun/FF Gföhl


10. September 2018:

Karl Münzberg senior - 80. Geburtstag

Ehren-Hauptfeuerwehrmann Karl Münzberg senior, seit 21.01.1960 Mitglied der FF Gföhl, vollendete am 10. September 2018 sein 80. Lebensjahr. Der Jubilar ist gebürtiger Gföhler und erlernte nach Volks- und Hauptschule in Langenlois den Spengler- und Installateurberuf. 1960 übernahm er den väterlichen Betrieb in der Kremser Straße, in Folge errichtete er gemeinsam mit Gattin Maria, sie schenkte ihm fünf Kinder und ist leider am 27. April 2018 verstorben, in der Seitengasse ein neues Betriebsgebäude, das ständig ausgebaut wurde. 1999 wurde der Betrieb an Sohn Karl junior übergeben.
Die FF Gföhl gratulierte ihrem langjährigen Mitglied, das sich noch heute am aktuellen Geschehen interessiert zeigt. Karl Münzberg gilt als sehr gesellig.

>> Fotos (FF Gföhl)


Samstag, 29. September 2018, 8 - 12 Uhr:

Feuerlöscher-Überprüfung im FF-Haus Gföhl

Im Feuerwehrhaus Gföhl prüft am Samstag, 29. September 2018, in der Zeit von 8 bis 12 Uhr, eine Fachfirma Ihre Feuerlöscher.
Der Preis beträgt pauschal 8,-- Euro.



Sonntag, 9. September 2018:

"Blaulichttag" von Polizei, Rotem Kreuz und FF Gföhl

Ihre gute Zusammenarbeit stellten am Sonntag, 9. September, im Rahmen des "Blaulichttages" am Gföhler Hauptplatz Polizei, Rotes Kreuz und FF Gföhl mit einer einsatznahen Übung unter Beweis.
Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit mehreren Personen, die teilweise eingeklemmt waren. Jürgen Pfeiffer (Rotes Kreuz), Gerald Riegler (FF Gföhl) und Karl Simlinger (Polizei Gföhl) erläuterten dem Publikum die einzelnen Einsatzschritte und Zusammenhänge.
Das Rote Kreuz rückte mit First Respondern und zwei Einsatzfahrzeugen an und wurde auch von der Gföhler Ärztin Dr. Alexandra Holzmann-Masin unterstützt, die FF Gföhl mit RLF-A und KLF und 20 Mann. Die Polizei führte die Unfallaufnahme vor und informierte im Rahmen der Aktion "Gemeinsam.Sicher" über ihre Tätigkeit.
Der Erlös aus einem Getränkestand ging an die Feuerwehrjugend und die Jugendgruppe des Roten Kreuzes. Auch die Bürgermeister von Gföhl und Jaidhof, Ludmilla Etzenberger und Franz Aschauer, waren unter den mehreren hundert interessierten Zuschauern.

>> Bericht: Karl Braun
>> Fotos: Josef Ettenauer (27), Karl Braun (48)


Samstag, 8. September 2018:

100 Jahre Republik - Gedenkfeier mit Zapfenstreich

Die Stadtgemeinde Gföhl veranstaltete aus Anlass "100 Jahre Republik" am Samstag, 8. September, am Gföhler Hauptplatz eine Gedenkfeier. Nach dem Einmarsch des Musikvereins, bei dem die Showfigur "100 Jahre Republik" gezeigt wurde und Aufstellung der Traditionsvereine und uniformierten Teilnehmer mit ihren schmucken Fahnen folgten Ansprachen von Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger, LAbg. Josef Edlinger und Staatssekretärin Karoline Edtstadler trug der Musikverein Gföhl den "Großen Zapfenstreich" vor (Solisten Roman Widhalm und Florian Riegler). Vizebürgermeister Jochen Pulker führte durch das Programm. Am Schluss der würdigen Feier wurden an die teilnehmen Organisationen durch die Bürgermeisterin Fahnenbänder überreicht.
Die zehn Feuerwehren der Gemeinde stellten je fünf Mitglieder für den Ehrenzug. Die FF Gföhl rückte dazu erstmals mit der restaurierten Fahnen und dem neuen Fahnenband (150 Jahre) aus.

>> Fotos und Bericht: Karl Braun


Freitag, 17. August 2018:

Reservistenausflug des Bezirkes Krems

Unter Leitung von Reservistenbetreuer Franz Seif hatten die Senioren von Feuerwehren aus dem Bezirk Krems heuer die Möglichkeit, die Voest-Werke in Linz zu besuchen (voestalpine Stahlwelt und Werksbesuch). Nach dem Mittagessen im Restaurant Krexis in der voestalpine führte die Reise  zum "Höhenrausch - Linz von oben". Über einen Heurigen in Unterwölbing ging es nach Hause zurück. Seitens der FF Gföhl konnten Karl Münzberg, Karl Braun, Johann und Elfriede Lackner und Leopold Aschauer und Lia Wurzer i schöne Eindrücke von Linz gewinnen.


Mittwoch, 25. Juli 2018, 14 - 16 Uhr:

Caritas-Betreuungsnachmittag bei der FF Gföhl

Unterschiedliche Aktivitäten bieten die Mitarbeiter der Caritas-Sozialstation Gföhl ihren Klienten im Rahmen der monatlich stattfindenden Betreuungsnachmittage. Ein solcher fand am 25. Juli bei der FF Gföhl statt, 25 Personen nahmen daran teil. Sieben Mitglieder führten durch das Haus, erklärten Bekleidung und Fahrzeuge und informierten über die Hintergründe, die es im Rahmen von Einsätzen zu beachten gilt.
Die Besucher folgten den Ausführungen mit großem Interesse und zeigten sich von der anschließenden Möglichkeit, von der Drehleiter aus eiinen Blick über Gföhl zu werfen, sehr angetan. Bei Kaffee und Kuchen klang der interessante Nachmittag im Feuerwehrhaus aus.

>> Fotos (FF Gföhl)



 

Trauer um Hauptfeuerwehrmann Jürgen TOPF

Am Mittwoch, 27. Juni 2018, ist um 22.39 Uhr plötzlich und unerwartet unser Feuerwehrmitglied Hauptfeuerwehrmann Jürgen Topf im 35. Lebensjahr verstorben.
Jürgen Topf kam als 12-jähriger am 22. August 1996 zur Feuerwehrjugend Gföhl. In den Jahren 2002 bis 2008 leitete er umsichtig und erfolgreich die damalige Feuerwehrjugendgruppe. Er absolvierte Grund-, Funk-, Atemschutz-, Jugendführer- und Einsatzmaschinisten-Lehrgang.
Trotz Verehelichung und Wohnsitzverlegung war er bis zuletzt unserer Feuerwehr treu verbunden.
Unser Mitgefühl richtet sich an Gattin Sandra, Tochter Karoline und an alle Familienangehörigen.
Das Begräbnis ist am Freitag, 6. Juli 2018, in Niedergrünbach (Näheres siehe Parten).


Mittwoch, 9. Mai 2018:

Spende der Sparkasse Gföhl Privatstiftung und
Floriani-Plakette für Direktor Franz Denk

Zum Jubiläumsjahr erhielt die Freiw. Feuerwehr Gföhl von der Sparkasse Gföhl Privatstiftung eine Spende von 15.000 Euro. Im Zuge einer stimmungsvollen Jubiläumsveranstaltung aus Anlass „150 Jahre Sparkasse“ wurde an Direktor Franz Denk die vom NÖ Landesfeuerwehrverband verliehene Florianiplakette überreicht.      mehr…..

>> Fotos vom Festakt (Jürgen Löw)


Sonntag, 10. Juni 2018:

Floriani-Plakette für Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger

Am 2. Juni feierte Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger einen runden Geburtstag. Die Freiw. Feuerwehr Gföhl dankte für die ausgezeichnete Zusammenarbeit und Unterstützung durch die Bürgermeisterin und die Stadtgemeinde Gföhl mit der Verleihung der „Floriani-Plakette“ des NÖ Landes-Feuerwehrverbandes. Diese Plakette stellt die höchste Auszeichnung dar, die an Nichtfeuerwehrmitglieder verliehen wird.
Die Überreichung erfolgte am Sonntag, 10. Juni 2018, vor hunderten Besuchern unseres Frühschoppens beim 17. Platzlfest der FF Gföhl.

>> Foto: Karl Braun


8. - 10. Juni 2018:

17. Platzlfest der FF Gföhl war ein voller Erfolg

Im Zuge des Jubiläumsjahres „150 Jahre FF Gföhl“ veranstaltete die FF Gföhl vom  8. – 10. Juni 2018  ihr 17. Platzlfest. Festgelände war, wie in den vergangenen Jahren, das Areal rund um das Gföhler Feuerwehrhaus sowie Teile des angrenzenden Wirtschaftshofes der  Stadtgemeinde Gföhl in der Bergstraße 29.

Am Freitag spielte die Gruppen „Weitental Sound“, am Samstag sorgten „The Dreamers“ für gute Unterhaltung und den Frühschoppen am Sonntag gestaltete der Musikverein Gföhl unter Prof. Sepp Weber.

Am Samstag, 9. Juni 2018, richtete die FF Gföhl auch die 42. Bezirks-Feuerwehrleistungsbewerbe des Bezirkes Krems aus.... (mehr Infos).

>> Fotos und Bericht: EBR Karl Braun


9.6.2018 - 42. BFLB Gföhl
Samstag, 9. Juni 2018:

42. Bezirks-Feuerwehrleistungsbewerbe in Gföhl:
Tolle Leistungsschau

Die 42. Bezirks-Feuerwehrleistungsbewerbe wurden am 9. Juni 2018 in Gföhl durchgeführt. Bei besten  Bewerbsbedingungen (Platz, Staffellauf, Wetter) boten die angetretenen Gruppen hervorragende Leistungen, die von den Ehrengästen bei der  Siegerehrung besonders gewürdigt und hervorgehoben wurden.
Ein Publikumshit war der  "Fire Cup", bei dem die besten Gruppen des Bezirkes ihr Können eindrucksvoll unter Beweis stellen konnten.
Die Siegerverkündung wurde vom Musikverein Gföhl musikalisch umrahmt. Viele Ehrengäste, an deren Spitze LAbg. Josef Edlinger, BH Dr. Elfriede Mayrhofer, zahlreiche Bürgermeister mit der Gföhler Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger an der  Spitze gratulierten ebenso, wie Bezirksfeuerwehrkommandant Martin Boyer.

>> Fotos 42. BFLB 2018 (Karl Braun)
>> Ergebnisliste des 42. BFLB


Montag, 4. Juni 2018:

150 Jahre FF Gföhl - Jubiläumsurkunde verliehen

Im Rahmen eines stimmungsvollen Festaktes im Landtagssitzungssaal des NÖ Landhauses in St. Pölten überreichten Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und ihr Stellvertreter Stephan Pernkopf, der auch für das Feuerwehrwesen im Land Niederösterreich zuständig ist, an die im Jahr 2018 jubilierenden Feuerwehren Jubiläumsurkunden.
Die Urkunde für die 1868 gegründete FF Gföhl haben Kommandant Josef Schübl und Ehrenkommandant Karl Braun  im Beisein von Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger entgegengenommen.
Im Bild mit Bezirksfeuerwehrkommandant Martin Boyer und Landesbranddirektor Dietmar Fahrafellner (v.l.)

>> Fotos Urkundenverleihung -NLK Burchhardt (1), K. Braun (2)
 


Freitag, 18. Mai 2018:

Kindergarten Gföhl besuchte die Feuerwehr

Es ist jedesmal ein tolles Erlebnis, wenn die Kindergartenkinder bei uns vorbeischauen. Auch heuer konnte Kommandant BR Josef Schübl mit seiner Mannschaft die Aufgaben der Feuerwehr den Kindern etwas näherbringen. Bei der Station Drehleiter ging es hoch hinaus, beim TLFA 4000 konnte mit dem HD-Rohr gespritzt werden, beim RLFA 2000 wurde die Handhabung des hydraulischen Spreitzers ausprobiert und im Lehrsaal gab es eine kurze Information über den vorbeugenden Brandschutz. Weiters erkundeten die Kinder unseren alten TLFA 2000, unser Boot und unsere neuen Helme.

>> Fotos


Freitag 11. und Samstag 12. Mai 2018:

Atemschutzgeräteträgerlehrgang in Friedersbach

Unsere Mitglieder Martin Hofbauer, Patrick Berger und Georg Riegler absolvierten den AS-Lehrgang in Friedersbach erfolgreich. Am ersten Tag gab es eine theoretische Einschulung über die Aufgaben des Atemschutzgeräteträgers, sowie die erste Gewöhnung an das Gerät. Zu Beginn des zweiten Tages wurde das richtige Vorgehen bei einem Innenangriff und bei einer Personensuche besprochen. Die Kursteilnehmer festigten das Erlernte mit praktischen Übungen bei einem Stationsbetrieb (zB. Hindernisbahn). Am Ende des Tages gab es die theoretische und praktische Abschlussprüfung.

>> Fotos


Montag, 23. April 2018:

Übung Brandeinsatz Silo

Die monatliche Übung im April 2018 wurde im RLH Gföhl durchgeführt. Die Annahme war ein Brand im Inneren des Getreidesilos.
Der Atemschutztrupp des TLFA 4000 ging über den seitlichen Eingang mit einem HD-Rohr über die Stiegen in den oberen Bereich und begann mit der Brandbekämpfung.
Gleichzeitig wurde eine zweite Löschleitung über die Drehleiter aufgebaut und somit ein weiterer Innenangriff durch den oberen Silozugang durchgeführt.
Die Wasserversorgung der DLK übernahm das RLFA 2000. Die größte Schwierigkeit war für den Atemschutztrupp der geringe Platz zwischen den Rohren im Inneren des Silos.
Nach dem Versorgen der Geräte erfolgte die Übungsbesprechung. Die Übungsleiter waren Wolfgang Kurz und Andreas Heinreichsberger.
Danke für die Unterstützung seitens des Lagerhauses durch Johann Völker und Roman Widhalm.

>> Fotos von der Übung


Freitag, 11. Mai 2018:

Drei neue "Goldene" bei der FF Gföhl

Die FF Gföhl ist stolz auf ihre drei Löschmeister Johannes Lemmerhofer, Matthias Kreuzer und Andreas Heinreichsberger (im Bild von links), die am 11. Mai 2018 in der NÖ Landes-Feuerwehrschule Tulln erfolgreich das FLA Gold erworben haben.
Die drei "Goldenen" wurden am Abend im Haslinger-Hof gebührend empfangen. Der Musikverein Gföhl unter Prof. Sepp Weber spielte ein Ständchen, Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger und Kommandant Josef Schübl gratulierten.
Auch die Familienangehörigen und zahlreiche Feuerwehrangehörige feierten die erfolgreichen Bewerbsteilnehmer.

>> Fotos und Bericht (EBR Karl Braun)


Montag, 30. April 2018, 17:00 - 21:00 Uhr:

Maibaum in Gföhl aufgestellt

Ein Maibaum mit rund 20 Metern Höhe wurde am 30. April 2018 von 43 Mitgliedern der FF Gföhl, darunter neun Mitglieder der Feuerwehrjugend, aufgestellt. Der Baum ist heuer etwas kleiner als in den vergangenen Jahren ausgefallen. Grund: In der Nacht vom 29. auf den 30. April sägten bisher unbekannte „Spaßvögel“ (?) den bereits seit einigen Wochen auf der Windighöh vorbereiteten und geschälten großen Baum zwei Mal durch. Am 30. April besorgte die Gemeinde kurzfristig Nachschub; in einer von Feuerwehrmitgliedern unterstützten Aktion wurde der neue Baum noch am Nachmittag geschält und am Abend programmgemäß aufgestellt.

Hunderte Besucher, darunter viele Kinder, verfolgten das Aufstellen mit großem Interesse und erfreuten sich an den gelungenen Darbietungen des Musikvereines, der Volkstanz- und der Schuhplattler-Gruppe. Der laue Abend lud zum Verweilen auf der vom Durchzugsverkehr gesperrten Straße. Somit entwickelte sich auch das diesjährige Maibaumaufstellen in Gföhl wieder zu einem schönen und friedlichen Miteinander.

>> Fotos und Text: Karl Braun


Freitag, 27. April 2018:

Information neuer Feuerwehrhelm

Christoph Gruber von der Firma Rosenbauer informierte am 27. April über Handhabung und Pflege des neuen Feuerwehrhelmes. 17 Mitglieder aus Feuerwehren des Abschnittes Gföhl haben daran teilgenommen.

>> Fotos (FF Gföhl)


Samstag, 28. April 2018,  08:00 - 18:00 Uhr:

Lehrgang Feuerwehr-Basiswissen

Am 28. April fand im FF-Haus Gföhl der erste Teil des Lehrganges "Feuerwehr-Basiswissen - feuerwehrübergreifend" statt. 30 junge Mitglieder aus den Feuerwehren des Abschnittes Gföhl wurden von 10 Ausbildern einen ganzen Tag lang in den Punkten: Verhalten in der Gruppe, Kleinlöschgeräte, Gefahren an Einsatzstellen, Feuerwehreinsatz, Absichern der Einsatzstelle sowie Gruppe im Löscheinsatz geschult. 

>> Fotos (BR Josef Schübl)


Samstag, 07. April 2018:

Übung der 10. KHD-Bereitschaft

Die Katastrophenhilfsdienstübung der 10. KHD-Bereitschaft (Krems) fand am Samstag, 7. April 2018, am Truppenübungsplatz in Allentsteig statt. Die FF Gföhl war mit drei Mitgliedern und der Drehleiter dabei.

Nachdem zeitgleich auch eine Ausbildungsveranstaltung im Feuerwehrhaus Gföhl stattgefunden hat, musste die Teilnahme an der "Sauberen Gemeinde" um eine Woche nach hinten verschoben werden.

>> Fotos (FF Gföhl)


Samstag, 14. April 2018, 08.00 - 10.00 Uhr:

"Saubere Gemeinde" mit der FF Gföhl

14 Mitglieder der FF Gföhl, davon von fünf der Feuerwehrjugend, haben im Rahmen der "Sauberen Gemeinde 2018" wieder den Bereich entlang der B 37 zwischen Gföhl-West und Gföhl-Ost durchkämmt und allerlei Unrat - insgesamt fünf Säcke - gefunden.

>> Fotos (FF Gföhl)


Freitag, 16. März 2018:

Abschnittsfeuerwehrtag im Feuerwehrhaus Gföhl -
Dank an Mitarbeiter bei neuer Atemluftfüllanlage

Beim Abschnittsfeuerwehrtag am Freitag, 16. März 2018 im Feuerwehrhaus Gföhl, wurde auch allen Mitarbeitern, die seit Oktober des Vorjahres unentgeltlich an der Errichtung der neuen Atemluftfüllanlage mitgewirkt haben, gedankt.
Projektbeauftragter EBR Karl Braun stellte den Ehrengästen und Feuerwehrvertretern die Entwicklung anhand einer Power Point Präsentation vor. Über 550 Stunden wurden geleistet, die Anlage repräsentiert einen Wert von rund 55.000,- Euro. Anschließend gab es im neuen Füllraum einen Lokalaugenschein mit Landesrat DI Schleritzko, BH Mayrhofer, LAbg. Edlinger und anderen.
Dank und Anerkennungs-Urkunden für ihre unentgeltlich geleistete Arbeit
bei der Errichtung der neuen Atemluft-Füllanlage erhielten:

Günther Fichtinger (FF Preinreichs), Martin Schiegl (FF Eisenberg), Walter Weissmann (FF Seeb) sowie Abschnittssachbearbeiter Johann Blauensteiner (FF Eisengraben), in dessen Hand seit Jahresbeginn 2018 die Verwaltung der Füllanlage liegt (Einrichtung, Ausstattung, Betrieb).
Seitens der FF Gföhl haben mitgewirkt:
Matthias Kreuzer (Techniker bei Holzbau Graf, Planung der Holzkonstruktion, bautechnische Leitung); Bernhard Meier (Elektrotechniker bei Fa. Zierlinger,
Durchführung sämtlicher Elektroinstallationen), Johannes Lemmerhofer (Installateur bei Fa. Kugler, Durchführung sämtlicher Sanitärinstallationen und Umlegung der Leitungen), Gottfried Gießrigl (Tischler, Organisator und Fahrer von Stapler, Teleskoplader, Organisator vieler anderer Dinge, von Anfang an dabei) sowie die Zimmerleute Matthias Aigner und Richard Hauer und die Helfer und Mitarbeiter Konrad Ernst, Lukas Gießrigl, Zeugmeister Kurt Haslinger, Andreas Heinreichsberger, Gerhard Hofbauer, Martin Hofbauer, Johann Lackner, Georg Riegler, Gerald Riegler , Florian Simlinger, Thomas Topf, Florian Völker, Martin Widhalm, Josef Schübl sowie Karl Braun, der auch die  Gesamtorganisation und Finanzierung inne hatte.                                                                                                 KB

>> Fotos Abschnittsfeuerwehrtag (Ing. Leo Dick)
>> Zum Bericht vom Abschnittsfeuerwehrtag 2018


Samstag, 03. März 2018:

5 Gföhler absolvierten Funkleistungsbewerb

Beim 19. Bewerb und das nö. Funkleistungsabzeichen erbrachten alle fünf Gföhler Teilnehmer hervorragende Leistungen.
Feuerwehrmann Georg Riegler erreichte sogar das Punktemaximum von 300 Punkten und landete in der Bezirkswertung auf dem 2. Platz.
Den Bewerb haben absolviert:
   FM Georg Riegler - 300 Punkte
   FM Martin Hofbauer - 290 Punkte
   FM Patrick Berger - 285 Punkte
   FM Gerhard Hofbauer - 281 Punkte
   FM Sebastian Bernreiter - 280 Punkte
Im Bild von links nach rechts mit Ausbilder und Sachbearbeiter Nachrichtendienst OBI Gerald Riegler (ganz rechts).

>> Fotos (FF Gföhl/Karl Braun)


Sonntag, 18. Februar 2018:

85. Geburtstag - Ehrenkommandant Hans Pernerstorfer

Johann Pernerstorfer, Seniorchef der bekannten Gföhler Baumschule, vollendete am 18. Februar 2018 sein 85. Lebensjahr. Den von seinem Vater gegründeten Betrieb führt seit 25 Jahren Neffe Johannes erfolgreich weiter.
Der Jubilar ist seit 60 Jahren mit Katharina geborene Aschauer verheiratet, mit der er 2018 die Diamantene Hochzeit feiern konnte. Johann Pernerstorfer ist seit 65 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Gföhl, war 17 Jahre deren Kommandant-Stellvertreter (1974 - 1991) und ist als Ehren-kommandant immer noch am Geschehen „seiner“ Feuerwehr, wo er bei vielen Einsätzen an vorderster Stelle tatkräftig mitgewirkt hat, interessiert.
Er erwarb bereits 1963 das FLA in Gold und erhielt für seine Leistungen zahlreiche Auszeichnungen.
Kommandant Josef Schübl, Ehrenkommandant Karl Braun und Ehren-Oberbrandinspektor Johann Lackner gratulierten und würdigten die Verdienste des Jubilars, der viele Jahre auch als Bewerter bei Leistungsbewerben und Mitglied der Sprenggruppe 10 aktiv war.
Der Jubilar war auch Mitglied des Gesangvereins und des Kirchenchors und ist Gründungsmitglied der Turnergruppe, als deren Vertreter Konrad Ernst und Walter Enzinger gratulierten. Für den Seniorenbund gratulierte Obmann Friedrich Reiter, Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger überbrachte Glückwünsche und Ehrengabe der Stadtgemeinde Gföhl.

>> Fotos  (FF Gföhl)


Prominenter "Neuzugang" - zumindest auf dem Foto:

Karl Merkatz in der FF Gföhl

Einen prominenten "Neuzugang" kann die Feuerwehr Gföhl verzeichnen - zumindest auf dem Foto: Karl Merkatz. Der beliebte Schauspieler ("Mundl", "Bockerer") schlüpfte noch einmal in seine TV-Rolle als "Spritzen-Karli".
Und das kam so:"Die alte Garde und ein Steyr 586": Unter diesem Titel brachte die NÖ Feuerwehrzeitung "BRANDAUS" in der April-Ausgabe 2017 einen sechsseitigen Bericht über das  TLF 2000, Steyr 586, Baujahr 1963, der FF Gföhl.
Die "alte Garde" Josef Tiefenbacher, Johann Lackner, Alois Tiefenbacher, Karl Braun, Leopold Hameder und Leopold Aschauer präsentierte damals das Oldtimerfahrzeug. Das auf dem Kleinen Kühberg entstandene Bild diente als Grundlage für die Weintaufe 2017 des NÖ Landesfeuerwehrverbandes, wo Schauspieler-Legende Karl Merkatz als Pate zur Verfügung stand.
Im Jänner 2018 wurde an die Protagonisten ein von Karl Merkatz signiertes Foto samt Florianiwein übergeben. Besondere Überraschung: Karl Merkatz wurde in Uniform ebenfalls in das Foto eingebaut...
Auch die NÖN Krems berichtete in Ausgabe 07/2018.

>> Fotos: Brandaus


Februar 2018:

Ernst Zierlinger - Überstellung in die Reserve

Mit Erreichen des 65. Lebensjahres im Vorjahr wurde Ehren-Hauptfeuerwehrmann Ernst Zierlinger in die Reserve überstellt. An der Mitgliederversammlung am 19. Jänner 2018 konnte er nicht teilnehmen, weshalb Kommandant Josef Schübl und Ehrenkommandant Karl Braun die Erinnerungsgeschenke zu einem späteren Zeitpunkt am Firmensitz in Gföhl übergaben.

>> Foto von der Übergabe (FF Gföhl)


Samstag, 20. Jänner 2018:

70. Geburtstag - Walter Knödlstorfer

Ehren-Hauptlöschmeister Walter Knödlstorfer feierte am 20. Jänner 2018 seinen 70. Geburtstag. Der "Feuerwehrmann vom Scheitel bis zur Sohle" war Gruppenkommandant, Sachbearbeiter Nachrichtendienst und durch viele Jahre ein unermüdlicher Einsatzfahrer. 1985 erwarb er das FLA Gold, die Stadtgemeinde Gföhl hat ihn anlässlich der Überstellung in die Reserve mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet, seitens des Feuerwehrwesen erhielt er zahlreiche Verdienstzeichen.
Kommandant Josef Schübl, Ehrenkommandant Karl Braun und Ehren-Oberbrandinspektor Johann Lackner überbrachten die Glückwünsche der FF Gföhl. Auch Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger gratulierte.

>> Fotos (FF Gföhl)


Freitag, 19. Jänner 2018:

Mitgliederversammlung der FF Gföhl

Die Mitgliederversammlung der FF Gföhl fand am 19. Jänner 2018 im Beisein von Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger im Gasthaus Haslinger in Gföhl statt.

>> Fotos von der Mitgliederversammlung (Karl Braun/18, Stefan Tiefenbacher/1)
>> Bericht über die Mitgliederversammlung
>> Zum Jahresbericht 2017


Freitag, 19. Jänner 2018, 19.00 Uhr:

Mitgliederversammlung am 19. Jänner 2018, 19.00 Uhr

Im Gasthaus Haslinger in Gföhl, Zwettler Straße 14, findet am Freitag, 19. Jänner 2018, Beginn 19.00 Uhr, die Mitgliederversammlung der FF Gföhl statt.


Mittwoch, 25. Oktober 2017, 8 - 11 Uhr:

"Hallo Auto" - Verkehrssicherheitsaktion für Volksschüler

Die Volksschule Gföhl legt größten Wert auf das Verhalten der Schüler im Verkehr. Ein wesentlicher Beitrag dazu ist die alljährliche Aktion "Hallo Auto", die vom ÖAMTC angeboten wird. Drei Klassen der Volksschule Gföhl haben mit großem Interesse heuer daran teilgenommen. Auf dem Gelände der FF Gföhl finden sich dazu perfekte Voraussetzungen.

"Hallo Auto" ist für Kinder im Alter von 8 bis 9 Jahren:
Erarbeitung des Begriffs Anhalteweg durch Selbsterfahrung. Die Kinder stellen aus dem Laufen heraus ihren eigenen Bremsweg fest. Sie merken, dass die Geschwindigkeit, die Beschaffenheit des Bodens und die Schuhsohlen einen großen Einfluss auf die Länge des Bremsweges haben.
Beim Stehen bleiben auf ein optisches Signal hin machen sie die Erfahrung, dass sie zum Reagieren Zeit brauchen und in dieser Zeit noch einen Weg - den Reaktionsweg - zurücklegen.
Siehe dazu den Link "Hallo Auto" im Internet

>> Fotos: FF Gföhl


Samstag, 14. Oktober 2017:

Unterabschnitt 1 übte in Reittern

Die fünf Freiw. Feuerwehren des Unterabschnittes 1 (Eisengraben, Gföhl, Jaidhof, Reittern und Seeb) führten am 14. Oktober 2017 in Reittern ihre alljährliche Unterabschnittsübung durch.
Übungsannahme war ein Fahrzeugbrand, der sich auf ein landwirtschaftliches Gebäude ausbreitet. Außerdem war eine Personenrettung durchzuführen.
Eingesetzt waren mehrere Atemschutztrupps, sowie drei TLF 4000, zwei Löschfahrzeuge. ein KLF und eine Drehleiter.
Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger (Gföhl) und Bürgermeister Franz Aschauer (Jaidhof, als aktiver FF-Mann) sowie Ortsvorsteherin Gabriele Dietl wohnten der Übung ebenso bei, wie das Abschnittsfeuerwehrkommando (BR Josef Schübl, ABI Ernst Feichtinger, HV Michael Kreuzer) und Unterabschnittkommandant HBI Gottfried Gießrigl.

>>Text und Fotos: EBR Karl Braun


Oktober 2017:

Feuerwehrhaus: Alle 6 Tore generalsaniert

Anfangs Oktober wurden die sechs Einfahrtstore des Feuerwehrhauses einer gründlichen Generalsanierung unterzogen. Sie sind seit 1993 in Dienst und leisten nach wie vor gute Dienste, allerdings sind sie südseitig starken Witterungseinflüssen (Sonne, Niederschläge) ausgesetzt.
So wurden 60 außenliegende Blechplatten, die teilweise angerostet waren, durch 60 Glasplatten (6 mm stark, ESG, Farbe RAL 7035, emailliert) ersetzt.
In insgesamt 43 Arbeitsstunden konnten die Arbeiten ausschließlich in Eigenregie durch Feuerwehrmitglieder durchgeführt werden (Lukas Gföhler und Gottfried Gießrigl je 13 Stunden, Georg Riegler 7, Lukas Gießrigl 6, Johann Lackner und Karl Braun je 2 Stunden).
In insgesamt 29 Arbeitsstunden (Gottfried Gießrigl 17, Lukas Gießrigl 12) wurden die roten Torrahmen gereinigt und mit einem Spezialmittel poliert.

>> Fotos (FF Gföhl, Gießrigl, Braun)


September 2017:

Atemschutz-Heißausbildung absolviert

13 Atemschutzgeräteträger der FF Gföhl haben im September 2017 eine weitere Stufe der Atemschutzausbildung absolviert.
Nach abgeschlossener Grundausbildung wurde nach den in Niederösterreich vorgeschriebenen Ausbildungsstufen 1 bis 3  zusätzlich die Stufe 4 absolviert.
In dieser Stufe werden in einer gasbefeuerten Wärmegewöhnungsanlage einsatznahe Zustände, wie Hitze und Rauch, simuliert. Damit können den Auszubildenden möglichst authentische Einsatzbedingungen geboten werden. Block eins beschäftigt sich mit Wärmegewöhnung, Block zwei mit Innenbrandbekämpfung. Diese Ausbildungsstufe wird durch den NÖ LFV organisiert und subventioniert und wird an sieben Standorten in Niederösterreich angeboten. Insgesamt gibt es sechs Stufen (Stufe 5 – Heißausbildung in feststoffbefeuerter WGA und Stufe 6 –Heißausbildung in Rauchdurchzündungsanlagen).

Foto der Absolventen der Stufe 4:
Gerald Riegler, Florian Simlinger, Lukas Gießrigl, Andreas Heinreichsberger und Martin Widhalm (im Bild vorne).
Dahinter: Matthias Kreuzer, Richard Hauer, Johannes Lemmerhofer, Bernhard Meier, Florian Völker, Thomas Topf, Matthias Aigner und Gottfried Gießrigl (von links).

Text: EBR Karl Braun
Quelle: NÖ Landesfeuerwehrverband, Atemschutzausbildung in NÖ
>> Fotos: FF Gföhl, NÖ LFKDO (Symbolfoto)


Samstag, 21. Oktober 2017, 8 -13 Uhr

Feuerlöscher-Überprüfung im FF-Haus Gföhl

Die FF Gföhl bietet am Samstag, 21. Oktober 2017, in der Zeit von 8 - 13 Uhr im Feuerwehrhaus Gföhl die Möglichkeit zur Feuerlöscher-Überprüfung.
Der Preis pro geprüftem Löscher beträgt pauschal 8,-- Euro.


Samstag,07. Oktober 2017:

Bezirks-Schwimmbewerb der Feuerwehrjugend

Gleich drei Staffeln stellten die Mitglieder der Feuerwehrjugend aus Eisengraben, Jaidhof, Gföhl und Seeb beim Bezirks-Schwimmbewerb am 7. Oktober 2017 in Krems.
Jede Staffel bestand aus vier Mitgliedern, die eine Länge schwimmen, anschließend eine Strecke tauchen und zum Abschluss nach Gegenständen tauchen musste. Die Gruppen platzierten sich im Mittelfeld.
Ein tolles Rahmenprogramm bot die Tauchgruppe NORD der Feuerwehr: Alle Jugendlichen durften die Tauchgeräte ausprobieren.

>> Fotos: Walter Berner, Ernst Feichtinger, privat


Samstag, 26. August 2017, 11 - 17 Uhr:

Erstes "Generationenfest" war ein voller Erfolg

Die "Gesunde Gemeinde Gföhl" veranstaltete am Samstag, 26. August 2017, im Gföhler Bad das erste "Generationenfest". Neben zahlreichen Vereinen hat sich auch die FF Gföhl zur Teilnahme bereit erklärt. Bei der Station der FF Gföhl gab es die Möglichkeit zum Zielspritzen, von der auch Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger und NR-Abgeordnete Angela Fichtinger begeistert Gebrauch machten.
Über 420 Besucher wurden gezählt. Auf Grund des großen Erfolges steht eine Wiederholung im Jahr 2018 im Raum.

>> Bericht und Fotos: Karl Braun


Montag, 26. Juni 2017:

250 neue Helme für die 10 Feuerwehren der Stadt Gföhl

Nach zwanzig Jahren haben die bei den 10 Feuerwehren der Gemeinde Gföhl bisher verwendeten Feuerwehrhelme ausgedient: Diese Helme entsprechen laut den Herstellerangaben nicht mehr der aktuellen Norm und dürfen somit nicht mehr im Einsatz getragen werden.
Seitens des Feuerwehrabschnittes hat man sich daraufhin bei allen derzeit am Markt tätigen Helmanbietern über die aktuellen Angebote informiert. Bei den zehn Feuerwehren der Gemeinde Gföhl ist die Entscheidung auf den „Heros-Titan“ der Firma Rosenbauer gefallen; insgesamt wurden 250 Helme und 61 Helmlampen angekauft. Ende Juni erfolgte im Beisein von Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger die offizielle Übergabe.
Die Anschaffungskosten betragen gesamt rund 61.000 Euro, davon wird die Stadtgemeinde Gföhl die Hälfte, aufgeteilt auf drei Jahresraten, übernehmen, weil „uns die Sicherheit der Feuerwehrleute im Einsatz wichtig ist“, so Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger.
Der neue Helm überzeugt durch die einfachen Einstellmöglichkeiten für einen optimalen Sitz, die waschbare Innenausstattung und das relativ geringe Gewicht von 1,3 Kilogramm. Die Helme sind mit einem transparenten Gesichtsschutzvisier, das auch für Brillenträger geeignet ist, sowie einem hitze- und flammbeständigen Nackenschutz ausgestattet.
Am Helm kann bei Bedarf zusätzlich jederzeit eine leistungsstarke LED-Lampe integriert werden. Um bei technischen Einsätzen auf der Straße besser erkannt zu werden, wurde als Helmfarbe „tagesleuchtgelb“ gewählt.
Die FF Gföhl hat 70 neue Helme und 15 Helmlampen erworben. Kostenaufwand für die FF Gföhl: ca. 16.000 Euro, wovon die Stadt Gföhl 50 Prozent übernimmt.

>> Bericht und Fotos: EBR Karl Braun


Donnerstag, 22. Juni 2017:

FF Gföhl beim Finale der 30. NÖ Waldjugendspiele

Am Donnerstag, 22. Juni 2017, fand das Landesfinale der bereits 30. NÖ Waldjugendspiele wieder auf dem Gelände der Freilichtbühne Gföhlerwald statt.
Bei der mit zahlreichen Attraktionen (Hüpfburg, Drehleiter und Spritzwettbewerb der Feuerwehr,  Eurojack, Live-Musik, usw.) umrahmten Veranstaltung, an der die 23 besten Klassen aus den Bezirken des Landes um die Titel kämpften, überreichte Landesrat Karl Wilfing die zahlreichen Preise.
Die FF Gföhl unterstützte die Veranstaltung mit dem TLF 4000 und der Drehleiter. Im Einsatz waren Johann Lackner, Leo Hameder, Josef Tiefenbacher, Leopold Aschauer und Alois Tiefenbacher.

>> Fotos von Ing. Christian Hübl, NÖ Landesfeuerwehrverband
>> Quelle Bericht: NÖ Landespressedient, Redaktion: Karl Braun


Freitag, 23. Juni 2017:

125 Schüler der Volksschule Gföhl bei der FF Gföhl

125 Schüler der dritten und vierten Klassen der Volksschule Gföhl besuchten am Freitag, 23. Juni 2017, die FF Gföhl, wo sie viel Wissenswertes über die Arbeit der Freiwilligen erfuhren. Besonderes Interesse erweckten die Drehleiter, das Spritzen mit dem Hochdruckrohr, die Atemschutzgeräte, ein Film sowie die neuen Helme, die an Ort und Stelle ausprobiert werden konnten.
Kommandant Josef Schübl begrüßte, Kommandant-Stellvertreter Gerald Riegler sorgte mit seinem Team (Johann Lackner, Josef Ettenauer, Leopold Aschauer, Alois Tiefenbacher, Konrad Ernst, Ewald Braun, Elisabeth Schödl) für den reibungslosen Ablauf dieser gelungenen Veranstaltung.

>> Fotos und Bericht: Karl Braun


9. - 11. Juni 2017:

Das war unser 16. Platzlfest 2017

Bereits zum 16. Mal veranstaltete die FF Gföhl auf dem Gelände des Feuerwehrhauses in der Bergstraße 29 ein Platzlfest. Bei perfektem Wetter sorgten drei Musikgruppen (am Freitag "Weitental-Sound", am Samstag, "Die Donauprinzen" und am Sonntag Frühschoppen mit dem Musikverein Gföhl) für beste Unterhaltung unserer Gäste. Zusätzlich heizten am Freitag und Samstag "DJ Chris & DJ Sontari" im Discostadl die Stimmung an.
Auch für Essen und Trinken war ausreichend und in hervorragender Qualität gesorgt. Am Sonntag-Nachmittag konnten Kinder und Erwachsene einige unserer Fahrzeuge und Geräte erkunden.
Wir bedanken uns bei allen Mitarbeitern, ob Mitglieder unserer Feuerwehr oder freiwillige Helfer, die uns vor, beim und nach dem Fest so vorbildlich unterstützt haben, sowie bei den vielen Gästen, die durch ihren Besuch ihre Unterstützung zur FF Gföhl bekundet haben. Dank gilt auch unseren zahlreichen Sponsoren.
Das 16. Platzlfest 2017 ist Geschichte - das 17. Platzlfest vom 8. - 10. Juni 2018 wird ganz im Zeichen unseres 150-jährigen Gründungs-Jubiläums, das wir im kommenden Jahr feiern, stehen. Einer der Höhepunkte wird der Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb am Samstag, 9. Juni 2018, sein.

>> Fotos vom Platzlfest 2017


Sonntag, 21. Mai 2017:

70 Jahre Jungschar - die FF Gföhl war dabei

Bei der 70-Jahr-Feier der Jungschar Gföhl wirkte auch 
die FF Gföhl mit dem RLF sowie Schere und Spreizer mit.
Insgesamt waren 70 Stationen aufgebaut.
Während die zahlreich Interessierten aller Altersstufen
mit dem Spreizer des hydraulischen Rettungssatzes
Tennisbälle aufnehmen und befördern mussten, galt es
auf der anderen Seite, mit viel Geschick zwei Hebe-
kissen so zu steuern, dass die aufgelegte Wasserwaage
genau ausgerichtet wurde.
2. Kommandant-Stellvertreter Gerald Riegler,
Georg Riegler,Matthias Kreuzer, Florian Simlinger und
Josef Ettenauer,waren von 10 bis 16 Uhr im Einsatz.

>> Fotos vom Einsatz (FF Gföhl)


9. - 11. Juni 2017:

16. Platzlfest der FF Gföhl - 9. - 11. Juni 2017

Die FF Gföhl veranstaltet vom 9. - 11. Juni 2017 ihr 16. Platzlfest.
Am Freitag spielt die Gruppe "Weitental-Sound", am Samstag "Die Donauprinzen". Freitag und Samstag legt DJ Chris im Disco-Stadl auf.
Am Sonntag spielt der Musikverein Gföhl zum traditionellen Frühschoppenkonzert auf. Am Sonntag nachmittags können Jung und Alt wieder unsere Geräte und Fahrzeuge kennenlernen.


Sonntag, 7. Mai 2017:

Florianifeier des Feuerwehren des Unterabschnittes

Die fünf Feuerwehren des Unterabschnittes Gföhl rückten am Sonntag, 7. Mai 2017, zu Ehren des Schutzpatrons, des Hl. Florian, zur Teilnahme an einer gemeinsamen Messe in der Pfarrkirche Gföhl aus, an der auch die Feuerwehrjugend des Unterabschnittes teilnahm.
Der Musikverein Gföhl geleitete die Abordnungen in die Kirche und spielte dort zur hl. Messe, die von Stadtpfarrer Thomas Pichler gelesen wurde. Fünf Mitglieder der Feuerwehrjugend leisteten dazu Ministrantendienst.
Abschnittskommandant Josef Schübl und Abschnittskommandant-Stellvertreter Ernst Feichtinger überreichten an den Kommandant-Stellvertreter der FF Reittern, Patrick Völker, das Verdienstzeichen 3. Klasse des NÖ Landes-Feuerwehrverbandes, zu dem auch Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger gratulierte.

>> Fotos von der Florianifeier 2017


Samstag, 29. April 2017:

Maibaum mit über 30 Metern Höhe aufgestellt

32 Mitglieder der FF Gföhl haben am Samstag, 29. April, auf dem Gföhler Hauptplatz den von der Stadtgemeinde Gföhl bereit gestellten Maibaum aufgestellt, der heuer wieder eine Höhe von über 30 Metern aufweist. Unterstützt wurde die Aktion durch einen Kran des Lagerhauses Gföhl, gelenkt von Robert Schwarz.
Trotz kühlen Wetters kamen wieder viele Zuschauer, die sich auch an den Darbietungen des Musikvereins Gföhl und der Gföhler Volkstanzgruppe erfreuten.

>> Fotos vom Maibaum-Aufstellen (Karl Braun, Ewald Braun)


Samstag, 29. April 2017:

Umweltaktion "Saubere Gemeinde 2017"

16 Mitglieder der FF Gföhl haben am 29. April die Aktion "Saubere Gemeinde" erfolgreich abgewickelt.
Wie in den letzten Jahren lag er Einsatzbereich entlang der B 37 zwischen den beiden Abfahrten Gföhl-Ost und Gföhl-West. Wir durchforsteten strategisch die Straßengräben und Bankette der B 37 und deren Begleitwege und konnten so rund neun Säcke mit Müll sammeln, die im Abfallsammelzentrum Gföhl entsorgt wurden.
Die Einladung der Gemeinde zur nachfolgenden Jause haben wir gerne angenommen.
Text und Fotos: EBR Karl Braun

>> Fotos von der Umweltaktion 2017


Montag, 24. April 2017:

Übung Wasserversorgung und Pumpen

Bei der monatlichen Übung war der Schwerpunkt Wasserversorgung des TLF-A 4000 mit verschiedenen Löschangriffseinrichtungen. Der Übungsbereich befand sich neben dem Gföhler Erlebnisbad.
Als Erstes wurde die Versorgung von einem Hydranten hergestellt. Eine weitere Variante war das Entnehmen des Löschwassers aus dem Schwimmbecken (Anmerkung: Das Bad ist noch nicht in Betrieb, das Wasser wird in den nächsten Tagen vor Beginn der neuen Saison ausgelassen) mit einer Tauchpumpe und Beförderung in eine Frontladerschaufel. Von dort wurde mit der Fahrzeugpumpe angesaugt und das am Drehleiterkorb befestigte Wendestrahlrohr versorgt.
Danach kamen der am TLF-A 4000 befestigte Wasserwerfer und das Hydroschild (Anmerkung: Dient zum Aufbau einer Wasserwand) zum Einsatz.
Text: OBI Gerald Riegler, Fotos: FF Gföhl


Samstag, 1. April 2017:

Abschlussmodul "Truppmann" erfolgreich abgeschlossen

Unsere Feuerwehrmitglieder Patrick Berger, Martin Hofbauer und Georg Riegler haben ihre Grundausbildung am Samstag, 1. April 2017, in Lengenfeld mit dem Abschlussmodul "Truppmann" erfolgreich abgeschlossen.
Diese Abschlussprüfung gliedert sich in einen theoretischen Teil mit einem schriftlichen Test und in einen praktischen Teil mit fünf Stationen.
Diese fünf Stationen sind: Aufbau einer Löschleitung mit Schaum, Absichern einer Einsatzstelle bei Verkehrsunfall, Handhabung des Funkgerätes, Aufbau einer Saugleitung und Arbeiten mit der Schiebleiter und C-Löschleitung.
Die Vorbereitung für diese Prüfung erfolgte in der eigenen Feuerwehr.
Hier möchte ich mich bei Johannes Lemmerhofer und Thomas Topf für die Unterstützung bedanken.

>> Fotos und Bericht: OBI Gerald Riegler, Sachbearbeiter Ausbildung


Sonntag, 26. März 2017:

Ausbildungsprüfung Atemschutz: 8 x Silber, 7 x Bronze

15 Feuerwehrmitglieder absolvierten am 26. März 2017 die Ausbildungsprüfung "Atemschutz": 13 Mitglieder der FF Gföhl (8 x Silber und 5 x Bronze) sowie 2 Mitglieder der FF Seeb (2 x Bronze).
Die Absolventen der Stufe Bronze: Matthias Kreuzer, Martin Widhalm, Bernhard Meier, Andreas Heinreichsberger und Florian Völker (alle FF Gföhl), sowie Ernst Feichtinger und Walter Weißmann (beide FF Seeb).
Stufe Silber: Gottfried Gießrigl, Gerald Riegler, Richard Hauer, Johannes Lemmerhofer, Florian Simlinger, Thomas Topf, Matthias Aigner und Lukas Gießrigl (alle FF Gföhl).
Hauptprüfer Josef Schrabauer und die Prüfer Johann Blauensteiner und Adolf Skopek jun. gratulierten ebenso wie Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger und Bezirksfeuerwehrkommandant Martin Boyer, der die Abzeichen überreichte.
Die Ausbildungsprüfung "Atemschutz" dient zur Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse für den Atemschutzeinsatz und unterstützt die Ausbildung der Feuerwehrmitglieder, weshalb sie eine wichtige Voraussetzung für einen reibungslosen Einsatzablauf darstellt. Ziel der Ausbildungsprüfung ist unter anderm auch die Qualitätskontrolle des Ausbildungsstandes nach Abschluss der (erweiterten) Grundausbildung, weiters soll sie der einzelnen Feuerwehr selbst die Überprüfung des Ausbildungserfolges ermöglichen.
Zu absolvieren sind 5 Stationen: Richtiges Ausrüsten, Personensuche, Hindernisstrecke, Geräte versorgen sowie Fragen.

>> Redaktion und Text: Karl Braun
>> Fotos von der Ausbildungsprüfung "Atemschutz": Josef Schübl und Josef Ettenauer


Montag, 20. März 2017:

Leistungstest für Atemschutzgeräteträger absolviert

Die erste neun Mitglieder der FF Gföhl absolvierten am 20. März 2017 erfolgreich den neuen Leistungstest für Atemschutzgeräteträger, den Finnentest.
Dabei müssen fünf Stationen in einer vorgegebenen Zeit und vollständiger Ausrüstung absolviert werden: Eine Wegstrecke ohne und mit Belastung gehen, ca. 180 Stufen auf und ab gehen, einen LKW-Reifen (ca. 47 kg) mit einem 6-kg-Hammer über eine Strecke von 3 Metern bewegen, Unterkriechen und Übersteigen von Hindernissen sowie einen C-Schlauch einfach rollen.
Das vorgegebene Zeitlimit zur Bewältigung aller fünf Aufgaben beträgt insgesamt maximal 14,5 Minuten.
Nach gründlicher Vorbereitung durch Ausbildungssachbearbeiter Gerald Riegler und FMD-Sachbearbeiter Martin Widhalm haben alle Angetretenen sämtliche Aufgaben problemlos bewältigt: Stefan Aschauer, Gottfried Gießrigl, Andreas Heinreichsberger, Matthias Kreuzer, Wolfgang Kurz, Johannes Lemmerhofer, Florian Simlinger, Thomas Topf und Florian Völker (in alphabetischer Reihenfolge).

>> Fotos vom Finnentest (FF Gföhl)


Montag, 20. Februar 2017:

Übung zum Thema "Erste Hilfe" bei der FF Gföhl

Bei der monatlichen Übung am 20. Februar 2017 wurde das Erste Hilfe-Wissen aufgefrischt. Praktische Anwendungen gab es bei der Rettung von Personen aus einem Fahrzeug, die richtige Lagerung von Bewusstlosen oder unter Schock stehenden Personen. Weiters wurde die richtige Helmabnahme sowie die Handhabung mit dem Notrettungsset geübt. Abgelaufenes Verbandsmaterial diente zur probeweisen Versorgung von verschiedensten Verletzungen.


Samstag, 4. Februar 2017:

60. Geburtstag von Zugskommandant Herbert Haslinger

Herbert Haslinger, seit 1991 Mitglied der FF Gföhl, von 1995 - 2001 Gruppenkommandant und seit 2001 Zugskommandant bis heute, vollendete am 29. Jänner 2017 sein 60. Lebensjahr. Bereits am Geburtstag schmückten FF-Mitglieder den Zugangsbereich zum Gast- und Wohnhaus.
Am 4. Februar lud Herbert Haslinger zu einer Feier in sein Gasthaus ein, wo Familienangehörige, Freunde, Nachbarn und eine Delegation der FF Gföhl (siehe Bild) gratulierten. Auch der Musikverein Gföhl stellte sich mit einem Ständchen ein.

>> Fotos und Bericht: Karl Braun


Freitag, 27. Jänner 2017:

Gut besuchte Mitgliederversammlung der FF Gföhl

Im Beisein von Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger fand am Freitag, 27. Jänner 2017, im Gasthaus Haslinger die Mitgliederversammlung der FF Gföhl statt. Dabei wurde der Beschluss gefasst, 70 neue Feuerwehrhelme anzuschaffen.

>> Zum Bericht über die Mitgliederversammlung 2017
>> Zu den Fotos von der Mitgliederversammlung 2017
>> Zum Jahresbericht 2016                                                    
                                                                               Bericht und Fotos: EBR Karl Braun


Freitag, 27. Jänner 2017, 19.30 Uhr:

Mitgliederversammlung 2017

Im Gasthaus Haslinger in Gföhl, Zwettler Straße 14, findet am Freitag, 27. Jänner 2017, Beginn 19.30 Uhr, die Mitgliederversammlung der FF Gföhl statt.


Samstag, 17. Dezember 2016

Feuerwehrjugend - Erste Erprobung

Die Mitglieder der Feuerwehrjugend aus Jaidhof, Eisengraben, Gföhl und Seeb stellten sich nach einem ereignisreichen Jahr ihrer ersten Erprobung bzw. dem ersten Erprobungsspiel. Alle haben das Ziel mit sehr guter Punktezahl erreicht.
Nach einem Jahresrückblick durch Walter Berner (FF Eisengraben), der die vielen Aktivitäten mit Bildern Revue passieren ließ, wurden die verdienten Dienstgrade an die Jungfeuerwehrmitglieder überreicht.
Bürgermeister Franz Aschauer (Jaidhof) betonte, dass dieses Ereignis ein erster Schritt in der Feuerwehrlaufbahn sei, Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger (Gföhl) hob die vorbildliche gemeindeübergreifende Zusammenarbeit hervor.
Walter Weißmann (FF Seeb) von Maler Schmid AG sowie Peter Maurer und Gerald Mayerhofer von der Volksbank übergaben an die Jugendlichen und alle Betreuer neue Trainingsanzüge. Walter Weißmann, selbst Jugendbetreuer, deckte den nicht durch die Sponsoren und dem Selbstbehalt der Mitglieder finanzierten Anteil der Trainingsanzüge aus eigener Tasche ab.

>> Fotos Feuerwehrjugend (Walter Berner, FF Eisengraben)
>> Bericht: Walter Berner, Karl Braun


Freitag, 28. Oktober 2016

"Hallo Auto" - Verkehrssicherheitsaktion der Volksschule Gföhl gemeinsam mit dem ÖAMTC

Die Volksschule Gföhl legt größten Wert auf das Verhalten der Schüler im Verkehr. Ein wesentlicher Beitrag dazu ist die alljährliche Aktion "Hallo Auto", die vom ÖAMTC angeboten wird.
Auf dem Gelände der FF Gföhl finden sich dazu perfekte Voraussetzungen.

"Hallo Auto" ist für Kinder im Alter von 8 bis 9 Jahren:
Erarbeitung des Begriffs Anhalteweg durch Selbsterfahrung. Die Kinder stellen aus dem Laufen heraus ihren eigenen Bremsweg fest. Sie merken, dass die Geschwindigkeit, die Beschaffenheit des Bodens und die Schuhsohlen einen großen Einfluss auf die Länge des Bremsweges haben.
Beim Stehen bleiben auf ein optisches Signal hin machen sie die Erfahrung, dass sie zum Reagieren Zeit brauchen und in dieser Zeit noch einen Weg - den Reaktionsweg - zurücklegen.
Siehe dazu den Link "Hallo Auto" im Internet

>> Fotos (FF Gföhl / Florian Völker)


Samstag, 15. Oktober 20216:

Feuerwehrjugend zerlegte Übungsauto

Mitglieder der Feuerwehrjugend Jaidhof-Eisengraben-Gföhl-Seeb hatte am 15. Oktober 2016 die erstmalige Gelegenheit, unter fachkundiger Anleitung ein Übungsauto mittels hydraulischem Rettungssatz zu zerlegen.
Geübt wurde auch das fachgerechte Aufstellen eines umgekippten Autos mittels Steckleitern, sowie das Rettene iner Person mittels Schere und Spreizer.

15.10.2016 - FF-Jugend zerlegte Übungsauto


Samstag, 22. Oktobeer 2016, 8 - 13 Uhr:

Feuerlöscher-Aktion im FF-Haus Gföhl

Die FF Gföhl organisiert am Samstag, 22. Oktober 2016, in der Zeit von 8 - 13 Uhr, im FF-Haus in der Bergstraße 29 eine Feuerlöscher-Überprüfungaktion, die von einer zertifizierten Fachfirma durchgeführt wird.
Im Rahmen dieser Aktion können auch Feuerlöscher erworben werden.


Montag, 10. Oktober 2016:

50. Geburtstag OLM Wolfgang Kurz

Gruppenkommandant und Fahrmeister-Stellvertreter OLM Wolfgang Kurz feierte am 10. Oktober seinen 50. Geburtstag. Bereits am Vortag wurde von einer Delegation der FF Gföhl daran erinnert.
Das Kommando gratulierte im Beisein zahlreicher Feuerwehrmitglieder und überreichte dem vielseitigen Jubilar, der seit heuer auch Abschnitts-Sachbearbeiter für den Fahrzeug- und Gerätedienst ist, ein Erinnerungsgeschenk.

>> Fotos


Freitag, 23. September 2016:

FF-Übung in der Neuen Mittelschule Gföhl

Im Zuge einer Räumungsübung für die rund 200 Schüler der Neuen Mittelschule Gföhl hatte die FF Gföhl auch Gelegenheit zum Üben.
Annahme war ein Brand im Kellergeschoß. Die Alarmierung zur Übung erfolgte wirklichkeitsnah: Anruf in der BAZ Krems - Auslösung eines stillen Alarma - Ausrücken der FF Gföhl.
Die Schüler wurden in dieser Zeit von ihren Lehrern bereits auf den vorgeschriebenen Fluchtwegen zum vereinbarten Sammelplatz (Hartplatzanlage) geführt, wo die Vollzähligkeit überprüft wurde.
Auch Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger, Direktor-Stv. SR Josef Haas und Brandschutzbeauftragte Karin Fichtinger konnten sich vom guten Gelingen der Übung überzeugen.
Übungsleiter war Zugskommandant Horst Huber, eingesetzt waren TLF 4000 mit Atemschutz und Drehleiter.

>> Fotos von der Übung (FF Gföhl/Sepp Ettenauer)


Samstag, 8. Oktober 2016:

Unterabschnittsübung im Betriebsgebiet Jaidhof

Die fünf Feuerwehren des Unterabschnittes Gföhl (Eisengraben, Gföhl, Jaidhof, Reittern und Seeb) übten gemeinsam im Betriebsgebiet der Gemeinde Jaidhof. Übungsleiter Kommandant-Stellvertreter Johann Blauensteiner von der örtlich zuständigen Feuerwehr Eisengraben, welche die Übung ausarbeitete,  zeigte sich mit dem Verlauf sehr zufrieden.
Es galt, die vorhandene Wasserversorgung aus bestehenden Brunnen auf ihre Tauglichkeit zu testen, zusätzlich wurde ein 16.000 Liter fassendes Güllefass bereitgestellt, über das die Drehleiter der FF Gföhl gespeist wurde. Zwei Atemschutztrupps waren für eine Personenbergung in einem Betriebsgebäude eingesetzt.
Das gesamte Abschnittsfeuerwehrkommando Gföhl (BR Josef Schübl, ABI Ernst Feichtinger, VI Michael Baumgartner und HV Michael Kreutzer) sowie Unterabschnittskommandant HBI Gottfried Gießrigl inspizierten die Übung.


27. und 28. August 2016:

Handhabung Feuerwehrboot am Stausee geübt

Die Handhabung des Feuerwehrbootes der FF Gföhl übten 7 Mitglieder am 27. und 28. August auf dem Stausee Dobra. Eine anschließende Übernachtung im Feuerwehrzelt, verbunden mit Grillen und Lagerfeuer, rundete das gelungene Programm ab.

>> Fotos 


Samstag, 20. August 2016:

1. Gföhler Atemschutzlauf

Im Zuge des gemütlichen Beisammenseins beim Sommernachtsfest der FF Gföhl wurde die Idee für den "1. Gföhler Atemschutzlauf" nicht nur geboren, sondern auch gleich in die Tat umgesetzt.
Vier Mitglieder stellten sich bei hochsommerlichen Temperaturen in voller Montur der Herausforderung. Zu bewältigen war die bergauf führende, rund 300 Meter lange Strecke, vom Hauptplatz bis zur Neuen Mittelschule in der Jaidhofer Gasse.
Sieger wurde Lukas Gießrigl mit einer Zeit von 1:31 Minuten, gefolgt von Martin Widhalm, Andreas Heinreichsberger und Florian Völker. Das Kommando überreichte einen Pokal, den es in den nächsten Jahren zu verteidigen gilt.

>> Fotos vom Atemschutzlauf
>> Video über den 1. GAL


Samstag, 20. August 2016:

Sommernachtsfest der FF Gföhl

Nicht nur gemeinsam arbeiten, sondern ein Mal im Jahr auch gemütlich zusammensitzen: Beim Sommernachtsfest am 20. August waren Jung und Alt vertreten.
Im Zuge des gemütlichen Tages wurde auch die Idee des "1. Gföhler Atemschutzlaufest" geboren (siehe nächsten Bericht):

>> Fotos vom Sommernachtsfest (FF Gföhl)


Samstag, 1. Oktober 2016.

Zivilschutz-Probealarm am 1. Oktober

In ganz Österreich wird am Samstag, 1. Oktober 2016, zwischen 12:00 und 12:45 Uhr der jährliche Zivilschutz-Probealarm durchgeführt.
Österreich verfügt über ein flächendeckendes Warn- und Alarmsystem. Mit mehr als 8.000 Sirenen kann die Bevölkerung im Katastrophenfall gewarnt und alarmiert werden.
Um Sie mit diesen Signalen vertraut zu machen und gleichzeitig die Funktion und Reichweite der Sirenen zu testen, wird einmal jährlich von der Bundeswarnzentrale im Bundesministerium für Inneres mit den Ämtern der Landesregierungen ein österreichweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt.

>> Sirenenalarm - was die Signale bedeuten


16.09.2016 - Evakuierungsübung in der VS Gföhl
Freitag, 16. September 2016:

Evakuierungsübung in der Volksschule Gföhl

Am 16. September wurde die alljährliche Evakuierungsübung in der Volksschule Gföhl wieder erfolgreich durchgeführt. Alle Klassen verließen ordnungsgemäß über die jeweiligen Fluchtwege das Schulhaus und fanden sich auf den Sammelplätzen ein.
Eine Abordnung der Feuerwehr Gföhl konnte heuer diese Übung beobachten.

>> Fotos (Karl Braun)


Sonntag, 14. August 2016:

FF Gföhl unterstützte Sparkassen-Nachwuchstag 2016

Die Waldviertler Sparkasse Gföhl lud am 14. August auf den Sportplatz in Gföhl zum Sparkassen-Nachwuchstag ein. Neben anderen Organisationen durfte auch die FF Gföhl diese publikumswirksame Veranstaltung unterstützen.
Drehleiter und Zielspritzen waren wie immer die Anziehungspunkte der Veranstaltung.

>> Fotos vom Nachwuchstag: Ernst Feichtinger, Gottfried Gießriegl, Karl Braun
>> Bericht: Karl Braun


Samstag, 6. August 2016:

Funktionäre des Feuerwehrabschnittes Gföhl
besuchten das Kraftwerk in Ottenstein

Am Samstag 06. August 2016, exakt 14 Jahre nach dem Jahrhunderthochwasser im Jahr 2002, besuchten die Mitglieder des Abschnittsfeuerwehrkommandos Gföhl das Kraftwerk und die Staumauer Ottenstein. Neben dem Abschnittskommando, den Unterabschnittskommandanten und fast allen Sachbearbeitern folgten auch ehemalige Abschnittsfunktionäre der Einladung.
Der Abend wurde von Abschnittskommandant BR Josef Schübl und Abschnittskommandant-Stv. ABI Ernst Feichtinger organisiert. Beweggrund: Die einzelnen Sachgebiete kommen das ganze Jahr über selten auf einmal zusammen. Die Einladung galt auch den Partnern der Funktionäre.
EVN-Betriebsleiter Ing. Erich Binder bot eine sehr ausführliche, interessante und vor allem auch feuerwehrspezifische Führung. Es wurden alle allgemeinen Fragen, aber auch jene zum damaligen Jahrhunder-Hochwasser 2002 beantwortet. Der Abend fand dann noch mit einem gemütlichen Beisammensein seinen Ausklang.
Bericht: ABI Ernst Feichtinger

>> Foto 


Samstag, 30. und Sonntag, 31. Juli 2016:

Viel Spaß und Action beim Sommerlager der Feuerwehrjugend Eisengraben - Jaidhof - Gföhl

Zwei aktionsreiche Tage verbrachten die Mitglieder der Feuerwehrjugend Eisengraben – Jaidhof – Gföhl Ende Juli am Erholungsteich in Jaidhof, wo sie bei bestem Sommerwetter die Zelte aufschlugen. Viel Spaß hatten die Jugendlichen beim Spielen am Beachvolleyballplatz und beim Schwimmen, ganz Mutige konnten den Sprung von der Drehleiter der FF Gföhl in den Teich wagen.

Gleich nach dem Frühstück am Sonntag zeigte die FF Jaidhof eine Übung mit Tragkraftspritze und dem Wasserwerfer des Tanklöschfahrzeuges. Die Jugendlichen hatten dabei Gelegenheit zum Umgang mit den Geräten. Nachdem die Zelte abgebaut und das Lager gereinigt wurde, endete zu Mittag das gelungene Camp.

Dipl.-Ing. (FH) Roman Lechner (Waldviertler Vollholztischlerei Lechner in Gföhl) spendete für die Feuerwehrjugend der drei Wehren 500 Euro, die für den Ankauf eines neuen Zeltes verwendet werden. Auch Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger (Gföhl), Vizebürgermeister Gottfried Weixelbaum (Jaidhof) sowie das Abschnittsfeuerwehrkommando Gföhl mit BR Josef Schübl und ABI Ernst Feichtinger stattete dem Camp einen Besuch ab.

Der Dank gilt dem edlen Spender, den Eltern für die Salate, Saucen und Kuchen, der Gemeinde Jaidhof für die Speisen und Getränke sowie der FF Jaidhof für die interessante Übung.

>> Fotos  vom Jugendlager in Jaidhof (Walter Berner/20, Karl Braun/2),
>> Bericht: Walter Berner und Karl Braun


7. -10. Juli 2016:

Feuerwehrjugend - Landeslager in Amstetten:
3 Mal Feuerwehrjugendbewerbsabzeichen erworben

Am diesjährigen NÖ Feuerwehrjugend-Landeslager, das vom 7. bis 10. Juli in Amstetten  stattgefunden hat, haben auch drei Mitglieder der FF Gföhl (Jan Sinhuber, Julian Hofer und Manuel Fürlinger) gemeinsam mit 11 Jugendlichen aus Eisengraben, 4 aus Jaidhof, 6 aus Großmotten und 9 aus Lichtenau teilgenommen.
Die drei Gföhler Jugendlichen erwarben erstmals das Feuerwehrjugend-bewerbsabzeichen in  Bronze.  Bei der feierlichen Übergabe durch BR Engelbert Mistelbauer in Großreinprechts gratulierte auch unsere Frau Bürgermeister Ludmilla Etzenberger.

>> Fotos FF Gföhl, NÖ LVF, privat
>> Bericht: OBI Gerald Riegler


1. - 3. Juli 2016:

NÖ Landes-Feuerwehrleistungsbewerb in Zistersdorf:
Erstmals Bronze für vier junge Mitglieder

Eine Gruppe der FF Gföhl nahm am diesjährigen NÖ Landes-Feuerwehrleistungsbewerb vom 1. bis 3. Juli 2016 in Zistersdorf teil. Am Samstag wurden von unserer Gruppe Löschangriff und Staffellauf erfolgreich absolviert, am Sonntag gab es die Siegerehrung mit der feierlichen Übergabe der Urkunde und der Abzeichen.
Gerhard Hofbauer, Martin Hofbauer, Patrick Berger und Georg Riegler waren das erste Mal dabei und erhielten das Leistungsabzeichen in Bronze.
Beim Bewerb und bei den Übungen wurden die vier Kameraden von Horst Huber, Lukas Gießrigl, Bernhard Meier, Thomas Topf, Johannes Lemmerhofer, Florian Völker, Sebastian Bernreiter und Gerald Riegler unterstützt.
Als Abschluss gab es ein gemeinsames Mittagessen mit unserem Kommandanten BR Josef Schübl im neuen Brauhof in Krems.
'Die Mitglieder der Bewerbsgruppe konnten sich auch über ein neues T-Shirt freuen. Herzlichen Dank an die Sponsoren:  Elektro-Zierlinger, Fleisch und Wurst Hofbauer, Baumeister Eckl,  Installationen Kugler und Transporte E. Schödl.'
Danke auch an unsere Bewerter Johann Lackner und Josef Schübl für ihre Mithilfe bei der Ausbildung

>> Fotos  FF Gföhl, 
>> Bericht: OBI Gerald Riegler


Donnerstag, 23. Juni 2016:

Landesfinale der NÖ Waldjugenspiele 2016 auf der Freilichtbühne Gföhlerwald - die FF Gföhl half mit

Auch heuer unterstützte die FF Gföhl wieder das NÖ Landesfinale der Waldjugendspiele auf der Freilichtbühne Gföhlerwald mit TLF 4000 und Drehleiter.
Seit 29 Jahren wurde bisher rund 300.000 NÖ Schüler der 6. Schulstufe unter der Führung von ausgebildeten Forstleuten das Ökosystem "Wald" auf spielerische Weise nähergebracht. Was im Klassenzimmer in der Theorie gelehrt wird, er-kennen und  be-greifen die Kinder dann im Wald anhand der Natur.
Beim Landesfinale am 23. Juni 2016 gab es zahlreiche Attraktionen,  wie Hüpfburg, Eurojack und Live-Musik. Die Feuerwehr organisierte einen Spritzwettbewerb mit den Geräten der FF-Jugend; mit der Drehleiter der FF Gföhl konnten die Schüler direkt in die Baumwipfel "eintauchen" und so nebenbei einen tollen Überblick über das Gelände erlangen.
Am Finale nahmen die 24 besten Klassen aus den Bezirken des Landes teil. LAbg. Josef Edlinger überreichte die zahlreichen Preise.

>> Fotos (FF Gföhl),
>> Bericht: EBR Karl Braun


Montag, 20. Juni 2016:

Gelungene Übung "Menschenrettung"

Annahme für die Übung war das Retten einer verletzten Person vom Ende eines Abhanges. Nach der Erkundung wurde eine Beleuchtung aufgebaut und die weitere Vorgehensweise besprochen. Die Rettungskräfte begaben sich mit Rettungsleinen gesichert zu der Person und führten unter Anweisung unseres Kameraden Michael Spreitzer (auch Mitglied beim Roten Kreuz) die Erstversorgung durch. Danach erfolgte der Abtransport über das steile Gelände mittels einer Krankentrage.
Eine weitere Rettungsmöglichkeit ist die Verwendung der Drehleiter und dem Notrettungsset, um den Verletzten schonend nach oben zu ziehen.

>> Fotos FF Gföhl,
>> Bericht: OBI Gerald Riegler


Samstag, 11. Juni 2016

Erstmals Bewerbsluft geschnuppert

Erstmals Bewerbsluft geschnuppert haben unsere Probe-Feuerwehrmänner Patrick Berger, Martin Hofbauer und Georg Riegler sowie die jungen  Feuerwehrmänner Gerhard Hofbauer und Bernhard Meier beim Bezirks-Feuerwehrleistungsbewerb am 11. Juni 2016 in Gloden (Abschnitt Gföhl). Sie wurden dabei von den Routiniers OBI Gerald Riegler, OBM Horst Huber, OFM Thomas Topf und HFM Johannes Lemmerhofer unterstützt.
Der Bezirksbewerb war praktisch die Generalprobe für den am ersten Juli-Wochenende in Zistersdorf stattfindenen NÖ Landes-Feuerwehrleistungsbewerb, wo unsere Jungen erstmals das Bronzene Leistungsabzeichen erwerben wollen.

>> Foto (Ing. Leo Dick)


9.5.2016

Übung am und im Kirchturm Gföhl

Am 09.05.2016 wurde die monatliche Übung in der Gföhler Pfarrkirche durchgeführt. Annahme war ein Brand im Bereich des Uhrwerks oberhalb der Glocken.
Die FF Gföhl rückte mit der Drehleiter, dem TLFA 4000 und dem MTF aus. Die Brandbekämpfung erfolgte durch einen Innenangriff eines Atemschutztrupps über die Stiege im Inneren des Kirchturmes. Das benötigte Löschwasser wurde Außen über die Drehleiter nach oben befördert.
Vom Unterflurhydrant am Hauptplatz errichtete die Mannschaft mit mehreren B-Druckschläuchen und einer Schlauchbrücke für die Strassenüberquerung die Wasserversorgung für das TLFA 4000.
Zum Abschluss gab es eine Übungsbesprechung mit Pfarrer Mag. Thomas Pichler.

>> Fotos  FF Gföhl/EHBM Leopold Aschauer,
>> Bericht: OBI Gerald Riegler


25. Mai 2016 -

60. Geburtstag von Ehren-Verwalter Manfred Gföhler

Am 25. Mai 2016 vollendete Ehren-Verwalter Manfred Gföhler sein 60. Lebensjahr. Kommando und Mannschaft gratulierten am 13. Juni im Rahmen des Feuerwehr-Montag, an dem der Jubilar zum Schweinsbraten-Essen einlud.
Manfred Gföhler übte viele Funktionen bei der FF Gföhl aus, darunter auch die des Leiters des Verwaltungsdienstes. Auf ihn ist immer Verlass, so auch beim Bau des Feuerwehrhauses, wo er sein Wissen und Können als Schlossermeister einbrachte.
Kommandant Josef Schübl dankte namens der Mannschaft, Ehren-Kommandant Karl Braun verwies auf die sichtbaren Verdienste des Jubilars.

>> Fotos und Bericht FF Gföhl

 


Freitag, 10. Juni 2016:

68 Kinder des Gföhler Kindergartens
waren im Feuerwehrhaus zu Besuch

War das eine große Aufregung: 68 Kinder des Kindergarten Gföhl besuchten mit Kindergartenleiterin Daniela 0´Sullivan und ihren Pädagoginnen am 10. Juni 2016 die FF Gföhl.
Die Kleinen brillierten mit bereits großem Wissen (Notrufe, wie löscht man Feuer, etc.) und konnten sich in knappen zwei Stunden auf vier Stationen einen Überblick über die Feuerwehr machen. Fahrt mit der Drehleiter, Umgang mit dem Hochdruckrohr, Zielspritzen mit der Kübelspritze und Durchlaufen des Tunnels der Feuerwehrjugend, aber auch Vorstellung der Fahrzeuge (Rüstlöschfahrzeug, Tanklöschfahrzeug, etc.) und eine Führung durch das Haus waren für alle Teilnehmer sehr interessant.

>> Fotos FF Gföhl, Bericht: EBR Karl Braun


Donnerstag, 26. Mai 2016

Fronleichnams-Prozession

Auch heuer haben die vier zur Pfarre Gföhl gehörigen Feuerwehren (Gföhl, Jaidhof, Eisengraben und Reittern) wieder mit Abordnungen an der Fronleichnams-Prozession in Gföhl teilgenommen.
Auch die Mitglieder der Feuerwehrjugend haben in großer Anzahl an der Feier teilgenommen.

>> Fotos FF Gföhl/Gottfried Gießrigl, Bericht: EBR Karl Braun


Mittwoch, 25. Mai 2016

Räumungsübung im Kindergarten Gföhl

Im Jahr 2009 wurde der neuerrichtete sechsgruppige Kindergarten Gföhl eröffnet. Am 25. Mai 2016 führten wir über Anregung der neuen Kindergartenleiterin Daniela 0´Sullivan eine gemeinsame Räumungsübung durch.

>> Fotos (FF Gföhl)


Mittwoch, 18. Mai 2016:

Drei Volksschulklassen bei "Hallo Auto"

Verkehrssicherheit wird in der Volksschule Gföhl groß geschrieben: Am 18. Mai nahmen die drei dritten Klassen an der Aktion "Hallo Auto" des ÖAMTC teil.
Dabei konnten sie viel über Sicherheit im Straßenverkehr, den Bremsweg eines Autos bei trockener und nasser Fahrbahn und die Wichtigkeit des Anschnallens im Auto erfahren. Im Anschluss gab es von der Feuerwehr ein Getränk für jeden Schüler.


Mittwoch, 11. Mai 2016:

Übung in Caritas Werkstatt und Carla-Shop

Eine gemeinsame Übung, in der das Szenarium eines Küchenbrandes angenommen wurde, absolvierten am 11. Mai 2016 die FF Gföhl und die Mitarbeiter von Caritas Werkstatt und Carla-Shop

>> Fotos 


Dienstag, 3. Mai 2016

Floriani-Empfang im Stift Göttweig

Ein bleibender Eindruck wird der Florian-Empfang des NÖ Landesfeuerwehrverbandes am 3. Mai 2016 im Stift Göttweg für unsere drei jungen FF-Mitglieder Richard Hauer, Johannes Lemmerhofer und Georg Riegler sein: Sie standen als Fahnenabordnung der FF Gföhl gleich in der ersten Reihe.

>> Fotos Ing. Willi Dietl/FF Reittern bzw. BFK Krems, Text: EBR Karl Braun


Sonntag, 1. Mai 2016:

Florianifeier der 5 Feuerwehren des Unterabschnittes

Die fünf Feuerwehren des Unterabschnittes Gföhl zogen auch heuer wieder zu  Ehren ihres Schutzpatrones in die Pfarrkirche Gföhl ein. Der Musikverein Gföhl gestaltete eine wunderschöne Messe und geleitete den Zug, der heuer erstmals vom neuen Unterabschnittskommandanten Gottfried Gießrigl angeführt wurde, zur und von der Kirche. Auch die Mitglieder der Feuerwehrjugend nahmen an der Feier teil, vier Mitglieder der Jugend waren auch als Ministranten von Stadtpfarrer Thomas Pichler im Einsatz.
Ehren-Brandrat Karl Braun erhielt für seine Tätigkeit als scheidender Abschnittssachbearbeiter für die Öffentlichkeitsarbeit eine Dank- und Anerkennungsurkunde, die Abschnittskommandant Josef Schübl und sein Stellvertreter Ernst Feichtinger überreichten.

>> Fotos von der Florianifeier (Ernst Feichtinger), Bericht: EBR Karl Braun


Samstag, 30. April 2016:

Maibaum mit über 30 Metern Höhe aufgestellt

Die FF Gföhl stellte auch heuer wieder über Ersuchen der Stadtgemeinde Gföhl den von der Gemeinde zur Verfügung gestellten Maibaum auf dem Hauptplatz auf. Der Musikverein umrahmte musikalisch, die Volkstanzgruppe  Gföhl begeisterte mit ihren schwungvollen Tänzen.
Robert Schwarz vom Lagerhaus Gföhl war mit seinem großen Autokran eine unverzichtbare Hilfe für die sichere Aufstellung.

>> Fotos und Bericht vom Maibaumaufstellen (FF Gföhl/Karl Braun)


11. und 18. April 2016:

Übungen mit TS, Wasserwerfer und Greifzug

Mit der Tragkraftspritze (TS) des KLF beim Feuerwehrteich ansaugen und damit einen Wasserwerfer beschicken. Das wurde am 11. April geübt. Dabei wurde nicht nur der Einsatz des Wasserwerfers auf dem RLF-A geübt, sondern auch die Positionierung eines Wasserwerfes am Boden.
Im Einsatz: RLF-A 2000, KLF und TS.

Der gute alte Greifzug wurde am 18. April wieder einmal bemüht. Zu diesem Zweck wurde ein Übungsfahrzeug im Bereich des Rückhaltebeckens in der Donnersmarkstraße so platziert, dass es – übungshalber – vom Absturz bedroht war. Aufgabe war die Sicherung und Bergung des Fahrzeuges ausschließlich mit dem Greifzug. Im Einsatz waren RLF-A und KLF.

>> Fotos von der Übung am 11.4.2016
>> Fotos von der Übung am 18.4.2016



Todesfall Hauptfeuerwehrmann Gerhard Dirnberger

Im 57. Lebensjahr ist nach längerer Krankheit am 17. April unser Feuerwehrmitglied HFM Gerhard Dirnberger aus Gföhl, Hausberggasse 2, verstorben.
Gerhard Dirnberger war seit über vierzig Jahren Angehöriger der Feuerwehr, zunächst in Reittern und nach seiner Übersiedlung nach Gföhl bis zu seinem Tode auch der Feuerwehr Gföhl.
Die Urnenverabschiedung findet am 29. April 2016 um 10 Uhr in der Aufbahrungshalle in Gföhl statt.
Feuerwehrmitglieder treffen um 09.30 Uhr bei der Aufbahrungshalle zusammen.


Samstag, 16. April 2016

Aktion "Der Dreck muss weg" - die FF Gföhl war dabei

Seit vielen Jahren unterstützt die FF Gföhl die Aktion "Saubere Gemeinde" der Stadtgemeinde Gföhl, die seit heuer unter dem Namen "Der Dreck muss weg" läuft.
Zehn Mitglieder (plus der Sohn eines Mitgliedes) reinigte wie alljährlich die Strecke zwischen den Abfahrten Gföhl-West und Gföhl-Ost.
Eingesetzt waren Gottfried Gießrigl, Konrad Ernst, Georg Kreuzer, Manuel Simlinger, Martin Koppensteiner, Johannes Lemmerhofer, René und Lukas Futterknecht,M artin Hofbauer, Patrick Berger und Johann Lackner.
Die Gemeinde lud nach getaner Arbeit wieder zu einer kleinen Jause ein.

>> Foto der eingesetzten Mannschaft (FF Gföhl/Gottfried Gießrigl), Bericht: EBR Karl Braun


Freitag, 15. April 2016

Kommandant Josef Schübl - Feier zum 60. Geburtstag

Bereits am 11. Februar hat FF-Kommandant Josef Schübl seinen 60. Geburtstag gefeiert. Am 15. April waren seine Familie und Feuerwehrkameraden zur Feier ins Gasthaus Haslinger geladen.
Ehren-Kommandant Karl Braun erinnerte in seiner Laudatio an die Laufbahn Schübls, der seit 1991 Mitglied der FF Gföhl ist.
Seit 2009 führt Schübl die FF Gföhl, seit 2016 auch den Feuerwehrabschnitt Gföhl. Die Kommandanten-Stellvertreter Gottfried Gießrigl und Gerald Riegler sowie OV Renate Schmöger überreichten das Geschenk der Mannschaft.
ABI Ernst Feichtinger und VI Michael Baumgartner überbrachten die Wünsche des Abschnittes Gföhl.

>> Fotos und Bericht von der Feier (FF Gföhl/Karl Braun)


Samstag, 9. April 2016

Walter Knödlstorfer - 50 Jahre FF-Mitglied

Seit 50 Jahren ist Ehren-Hauptlöschmeister Walter Knödlstorfer Mitglied unserer Feuerwehr. Als Gruppenkommandant und Nachrichtendienst-Sachbearbeiter sowie als langjähriger verlässlicher Kraftfahrer leistete er viele Dienste.
Seine gesundheitliche Situation ermöglichte es ihm jedoch nicht, beim Abschnittsfeuerwehrtag am 1. April 2016 das Ehrenzeichen des Landes NÖ für 50-jährige Feuerwehrzugehörigkeit persönlich entgegenzunehmen.
FF-Kommandant Brandrat Josef Schübl und Ehren-Brandrat Karl Braun, unter dessen Ära Walter viele Jahre tätig war, überbrachten Walter Knödlstorfer im Kreise seiner Familie die Urkunde und würdigten die Tätigkeit des Geehrten.


1.4.2016 - Abschnittsfeuerwehrtag in Gföhl
Freitag, 1. April 2016:

Abschnittsfeuerwehrtag im Feuerwehrhaus Gföhl

Im Feuerwehrhaus Gföhl fand am Freitag, 1. April 2016, der Abschnittsfeuerwehrtag für die 35 Freiw. Feuerwehren des Abschnittes Gföhl statt.
Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Josef Schübl konnte dazu neben allen Feuerwehren auch Landtagspräsident Hans Penz an der Spitze zahlreicher Ehrengäste begrüßen.
Zahlreiche langjährige bzw. verdienstvolle FF-Mitglieder erhielten Ehrungen und Auszeichnungen.


Montag, 21. März 2016:

Übung "Knotenkunde"

Im Rahmen der Übung wurde das Wissen über die wichtigsten Knoten des Feuerwehrdienstes aufgefrischt und deren Anwendungsmöglichkeiten im Feuerwehralltag besprochen. Die praktische Umsetzung des Erlernten erfolgte im Bau einer Behelfsbrücke, die ohne einen einzigen Nagel errichtet wurde und auch dem anschließenden Belastungstest gut stand hielt.


Donnerstag, 17. März 2016:

Gerald Riegler wurde wieder zum
2. Kommandant-Stellvertreter gewählt

Die Mitgliederversammlung hat am 17. März 2016 OBI Gerald Riegler, den bisherigen 2. Stellvertreter von Kommandant Josef Schübl, wieder in dieser Funktion bestätigt. Schübl wurde am 20. Februar zum neuen Abschnittsfeuerwehrkommandanten gewählt.
1. Stellvertreter von Schübl ist HBI Gottfried Gießrigl, der auch neuer Kommandant des Unterabschnittes Gföhl wurde.
Gerald Riegler, seit 1994 FF-Mitglied, hat in der FF Gföhl die verantwortungsvollen Sachgebiete Ausbildung und Nachrichtendienst inne.
Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger leitete die Wahl.
Im Bild: BR Josef Schübl, Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger, OBI Gerald Riegler und HBI Gottfried Gießrigl (von links):


>> Foto und Bericht von der Wahl (FF Gföhl/Karl Braun)


Samstag, 20. Februar 2016:

Wahl des neuen Abschnittsfeuerwehrkommandos Gföhl

Nachdem der bisherige Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Engelbert Mistelbauer neuer Stellvertreter des Bezirksfeuerwehrkommandanten wurde, ist am 20. Februar 2016 sein bisheriger Stellvertreter Josef Schübl (Kommandant der FF Gföhl) zum neuen Abschnittsfeuerwehrkommandanten gewählt worden.
Neuer Stellvertreter ist der bisherige Kommandant des Unterabschnittes Gföhl, Ernst Feichtinger, zuletzt Kommandant der FF Seeb.
Michael Baumgartner, Kommandant-Stellvertreter der FF Pallweis, leitet wieder den Verwaltungsdienst.
Bild von links: Baumgartner, Schübl und Feichtinger,
Gruppenfoto: Kommandanten und Stellvertreter der Gemeinde Gföhl

>> Fotos  (zvG)


Montag, 29. Februar 2016:

Atemschutzübung mit Personenrettung

Eine interessante Atemschutzübung absolvierten 11 Mitglieder der FF Gföhl am 29.02.2016 im Keller des Hauses von Gruppenkommandant Martin Widhalm. Thema war ein angenommener Schadstoffeinsatz mit Menschenrettung.
Die Übungsleitung hatten die beiden Gruppenkommandanten Martin Widhalm und Andreas Heinreichsberger inne.

>> Fotos von der Übung (FF Gföhl)


Donnerstag, 11. Februar 2016:

Johann Schödl - 60. Geburtstag

Johann Schödl, Zwillingsbruder unseres Kommandanten Josef  Schübl, feierte ebenfalls am 11. Februar seinen 60. Geburtstag. Eine Abordnung der FF Gföhl gratulierte. Johann Schödl ist seit 1991 Mitglied der FF Gföhl.

>> Fotos von der Feier


Donnerstag, 11. Februar 2016:

Kommandant Josef Schübl - 60. Geburtstag

Am 11. Februar feierte Kommandant Josef Schübl seinen 60. Geburtstag. Gefeiert wird in einigen Wochen, am Geburtstag selbst stellte eine Delegation der FF Gföhl jedoch ein entsprechendes "Abbild" auf, um das Ereignis auch öffentlich kund zu tun.
Josef Schübl ist seit 1991 FF-Mitglied, war von 2001 bis 2009 Kommandant-Stellvertreter und führt seit 2009 die FF Gföhl. Seit 2011 ist er auch Abschnittskommandant-Stellvertreter.

>> Fotos von der Vorfeier zum 60. Geburtstag von Josef Schübl


Freitag, 22. Jänner 2016, 19.30 Uhr:

Neuwahl des Feuerwehrkommandos - Josef Schübl und Gottfried Gießrigl eindrucksvoll bestätigt

Im Rahmen der Mitgliederversammlung am Freitag, 22. Jänner 2016, wurde unter Vorsitz von Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger das Kommando der  FF Gföhl neu gewählt.
Kommandant ABI Josef Schübl und Stellvertreter OBI Gottfried Gießrigl wurden dabei eindrucksvoll in ihren Funktionen bestätigt. OV Renate Schmöger wurde wieder mit der Leitung des Verwaltungsdienstes betraut.


Freitag, 22. Jänner 2016, 19.30 Uhr:

Mitgliederversammlung der FF Gföhl -
Neuwahl des Feuerwehrkommandos

Im Rahmen der Mitgliederversammlung am Freitag, 22. Jänner 2016, 19.30 Uhr, Gasthaus Haslinger, wird auch der Feuerwehrkommando neu gewählt.


>> Einladung der FF Gföhl
>> Einladung der Stadtgemeinde Gföhl


Montag, 14. Dezember 2015:

Atemschutzgeräteträger übten im FF-Haus Gföhl

Im Rahmen einer Übung für Atemschutzgeräteträger der FF Gföhl am Montag, 14. Dezember 2015, im Feuerwehrhaus, wurden die Teilnehmer zunächst durch Kommandant-Stellvertreter Gottfried Gießrigl in der geltenden Theorie unterwiesen.
Atemschutz-Sachbearbeiter Florian Simlinger sorgte im anschließenden praktischen Teil, der zwischen Erdgeschoß und Dachboden des Feuerwehrhauses Gföhl (teilweise unter Einsatz des Nebelgerätes) über die Bühne ging, für das erforderliche praktische Wissen.

>> Fotos vom Einsatz (FF Gföhl)


Montag, 16. November 2015

Technische Übung PKW-Unfall

13 FF-Mitglieder haben am 16. November an der von Wolfgang Kurz und Georg Kreuzer vorbereiteten technischen Übung teilgenommen.
Übungsverlauf: Aufstellen eines auf der Seite liegenden PKW mit Hilfe von Steckleitern, Öffnen der Türen mit hydraulischem Rettungssatz (Spreitzer) und Rückverformung mit Hydraulik-Stempel sowie Sicherung des auf dem Dach liegenden PKW mit Steckleitern und Gurten.
Die Übung diente der Verfestigung von Grundkenntnissen, wie sie in der Vergangenheit bei den verschiedenen Einsätzen bereits zur Anwendung gelangt sind.

>> Fotos von der Übung (FF Gföhl)


19. Oktober 2015:

Konrad Ernst feierte seinen 60. Geburtstag

Nachdem er bereits am 6. Oktober seinen 60. Geburtstag feierte, lud unser langjähriges Mitglied Konrad Ernst am 19. Oktober ins Feuerwehrhaus zu einem kleinen Imbiss ein.
Der Jubilar war von 1994 bis 2001 Stellvertreter des damaligen Kommandanten Karl Braun. Er zeichnete sich darüber hinaus als gewissenhafter Atemschutz-Profi aus, absolvierte alle erforderlichen Lehrgänge und erwarb das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold.

>> Fotos  (FF Gföhl)


Samstag, 17. Oktober 2015:

Feuerwehrjugend Gast bei der FF Gföhl 

Am Samstag, 17. Oktober, war die Feuerwehrjugendgruppe Eisengraben/Jaidhof Gast bei der FF Gföhl. Die Gruppe besteht aus Kindern der Feuerwehren Eisengraben, Jaidhof, Seeb und Gföhl.
An diesem Nachmittag lernten die Nachwuchs-Feuerwehrleute die technische Ausrüstung der Feuerwehr kennen. Nach kurzer theoretischer Einführung konnten die Jugendlichen unter Anleitung von Mitgliedern der FF Gföhl die Geräte praktisch anwenden.
Station 1 war das Arbeiten mit dem hydraulischen Rettungssatz, wobei mit Schere und Spreitzer Holzstücke und Kotflügel bearbeitet wurden.
Bei der zweiten Station wurde mit Hilfe von Hebekissen eine unter einem Fahrzeug liegende Übungspuppe gerettet und mit einem Tragetuch in Sicherheit gebracht.
Information über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der Drehleiter sowie eine abschließende Fahrt damit gab es bei Station 3.
Bei allen Tätigkeiten wurde den Kindern auch die Notwendigkeit der Sicherheitsbekleidung sowie das umsichtige Arbeiten mit den Geräten nahegebracht.                                              Text: OBI Gerald Riegler

>> Fotos (FF Gföhl)


2. September 2015

HFM DI Stefan Tiefenbacher - 50. Geburtstag 

Hauptfeuerwehrmann Dipl.-Ing. Stefan Tiefenbacher vollendete am 2. September 2015 sein 50. Lebensjahr. Der Jubilar ist seit 1982 Mitglied der FF Gföhl, war der erste Jugendführer der 1987 erstmals gegründeten Feuerwehrjugend und ist Mitglied der Sprenggruppe 10.
Stefan Tiefenbacher absolvierte den Gruppen- und Zugskommandanten-Lehrgang und erwarb das FLA Bronze und Silber sowie die Sprengdienstleistungsprüfungen in Bronze und Silber.



Federnblätter
Samstag, 12. September 2015

Neue Federblätter für Rüstlöschfahrzeug

In Eigenregie haben drei Mitglieder der FF Gföhl (Fahrmeister Klaus Schmöger, sein Stellvertreter Wolfgang Kurz und Ehren-Hauptlöschmeister Johann Lemmerhofer) die defekten Federblätter des Rüstlöschfahrzeuges getauscht.
Dank dieser Eigeninitiative beschränkte sich der Aufwand lediglich auf die Anschaffungskosten. Für die Durchführung stand die Garage unseres Mitgliedes Gerald Schödl (Transportunternehmen) in der Feldgasse zur Verfügung.

>> Zu den Fotos



Samstag, 17. Oktober 2015, 8 - 13 Uhr:

Feuerlöscheraktion im FF-Haus Gföhl

Ein Feuerlöscher gehört in jeden Haushalt und in jedes Auto!
Die FF Gföhl bietet deshalb eine Überprüfungsaktion am
     Samstag, 17. Oktober 2015, von 8 - 13 Uhr
        im Feuerwehrhaus Gföhl, Bergstraße 29, an. 
        Preis pro geprüftem Feuerlöscher: 8,-- Euro.

>> Zum Plakat Feuerlöscheraktion 2015
.


Feuerlöscher-Überprüfung


Zivilschutz-Probealarm

Für Ihre Sicherheit - Zivilschutz-Probealarm 
in ganz Österreich am Samstag, 3. Oktober 2015, zwischen 12.00 und 12:45 Uhr

Österreich verfügt über ein flächendeckendes Warn- und Alarmsystem. Mit mehr als 8.203 Sirenen kann die Bevölkerung im Katastrophenfall gewarnt und alarmiert werden.
Um Sie mit diesen Signalen vertraut zu machen und gleichzeitig die Funktion und Reichweite der Sirenen zu testen, wird einmal jährlich von der Bundeswarnzentrale im Bundesministerium für Inneres mit den Ämtern der Landesregierungen ein österreichweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt.

Bedeutung der Signale
diese frei und stellte den PKW gesichert ab.



Sonntag, 27. September 2015:

Beim Blutspendetag am 27. September wird
der 20.000 Blutspender erwartet

Beim Gföhler Blutspendetag am Sonntag, 27. September 2015, wird der 20.000 Blutspender, seit es in Gföhl Blutspendetage gibt, erwartet und geehrt.
  Ort: Pfarrheim Gföhl, Oberes Bayerland 4
  Zeit: 8.30 - 12 und 13 - 15.30 Uhr
(Annahmeschluss: 30 Minuten vor Ende der Blutspendeaktion).
Blutspenden können alle gesunden Frauen und Männer ab 18 Jahren.
Nähere Infos zur Blutspende



Sonntag, 16. August 2015, 10 bis 17 Uhr:

FF Gföhl beim Spielefest der Sparkasse im Einsatz

Die FF Gföhl unterstützte auch heuer wieder das Spielefest der  Sparkasse Gföhl, das am Sonntag, 16. August, auf dem Gföhler Sportplatz stattfand.
7 Mann unter  der Führung der beiden Kommandanten-Stellvertreter Gottfried Gießrigl und Gerald Riegler rückten mit Drehleiter, Kleinlöschfahrzeug und dem historischen Tanklöschfahrzeug 2000 (Baujahr 1963) aus. Aufgebaut war auch eine Spritzwand, an der die Kleinsten ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen konnten. Großer Andrang herrschte erwartungsgemäß bei der Drehleiter.

>> Fotos (FF Gföhl/Karl Braun und Josef Schübl)


 

Login

 



 
Freiwillige Feuerwehr Gföhl

Bergstraße 29, 3542 Gföhl, Tel.: (0043) 2716 / 85 85 
 feuerwehr.gfoehl@aon.atwww.feuerwehr.gfoehl.at